Unsere “Time to work better” - Referenzen

Ob große Projekte oder Installationen in mittelständischen Unternehmen – mit unseren OptiControl-Lösungen haben wir bereits vielen Kunden zu mehr Effizienz in ihren Prozessen verholfen. Dabei sind die Lösungen und Umfänge der Projekte äußerst verschieden, wie unsere Referenzen zeigen.

Straßen- und Tiefbau, Hoch- und Ingenieurbau
Seit der Gründung im Jahr 1868 hat sich das Unternehmen Stehnke zu einem führenden Bauunternehmen in der Elbe-Weser-Region und im Großraum Bremen entwickelt. Dabei deckt der Bauspezialist mit Projekten in den Bereichen Straßen- und Tiefbau, Kabel- und Rohrleitungsbau, Hoch- und Ingenieurbau ein breites Leistungsspektrum ab. Was dieses Portfolio in besonderem Maße eint, ist der traditionell hohe Qualitätsanspruch – auch an die eigenen Prozesse. Aus diesem Grund entschied sich das Traditionsunternehmen 2017 für OptiControl. Das Ziel: interne Abläufe durch digitale Zeiterfassung effizienter und zuverlässiger gestalten.
Straßen-, Kabel-, Industrie- und Brückenbau
Mit umfangreicher Bau-Expertise hat sich die AWUS-BAU GmbH & Co. KG aus dem baden-württembergischen Aalen in verschiedenen Bereichen einen Namen gemacht. Das Leistungsportfolio umfasst neben Brücken-, Straßen und Industriebau auch Instandsetzungsarbeiten sowie verschiedenste Bauarbeiten für die Deutsche Bahn AG und Leistungen im Bereich Glasfasertechnik. Um die Prozesse rund um die Erfassung und Planung in den einzelnen Bereichen zu optimieren und unternehmensweit zu vereinheitlichen, entschied sich das Unternehmen 2019 für OptiControl.
Bauhaupt-/Baunebengewerbe
Die Lüllmann Baugesellschaft mbH & Co. KG bietet vielseitige Leistungen in den Bereichen Erd-, Kanal-, Straßen und Deponiebau an. Zu Beginn eines jeden Projekts führt das Unternehmen Erdbauarbeiten in jeder Größenordnung aus, die den vollen Fokus auf die Tragfähigkeit und Dynamik von Böden erfordern. Damit dies nahezu ungestört möglich ist, setzt das Unternehmen seit 2011 auf eine digitale Zeitwirtschaftslösung.